Endlich ist sie da - die neue Bibliothek - ab 2016

 

Auf Initiatieve der Schulkonferenz können wir am 25.1.2016 die NEUE Schülerbibliothek ihrer Bestimmung übergeben. In der Probephase bis zum Schuljahresende 2016 sind die täglichen Öffnungszeiten auf 12:35 Uhr bis 13:30 Uhr festgelegt.

Die Betreuung übernehmen Eltern und Schüler unserer Schule.

 

Die 5 PC Plätze können von Schülern der Jahrgangsstufen 11 und 12 täglich  zwischen 7:30 Uhr und 13:30 Uhr für Recherchen und Aufgaben in Stillarbeit genutzt werden.

 

Benutzerordnung für Schüler der Klassen 5 bis 10

Benutzerordnung PC Plätze für Schüler der Jgst. 11/12

 

 

Schulbibliothek bis 2015

    

Die Idee zur Einrichtung einer Bibliothek hatte Herr Heger, ehemaliger Direktor unseres Gymnasiums. Im Schuljahr 2002/2003 bekam unsere Einrichtung das Angebot, Bücher aus der aufzulösenden Bibliothek der EIA zu übernehmen.

In den Winterferien sortierten die Deutschlehrer noch brauchbare Bücher aus. Danach wurden die Bücher und Regale zum LKG gebracht.

Das ehemalige Raucher- und Schülerarbeitszimmer wurde als Bibliothek eingerichtet. Die Lehrerinnen Frau Rudorf, Frau Abt und einige Schüler räumten die Regale ein, listeten die Bücher im Computer auf und erstellten Karteikarten.
Dabei wurden sie tatkräftig von Frau Küsel unterstützt. Sie gab Hinweise zur Bibliotheksordnung, wie die Bücher erfasst werden müssen usw. Außerdem half auch sie mit ihrer Tochter Cornelia Küsel beim Einräumen.
Doch es gab noch viel zu tun. Als nächstes wurden Verlage, Eltern und die Freie Presse angeschrieben, um noch mehr Bücherspenden zu erhalten.

 

Mit dem Umzug in das neue (renovierte) Schulgebäude im Herbst 2007 musste die Bibliothek zum dritten Mal umziehen. Über 5000 Bücher wurden neu sortiert und katalogisiert. Die Schüler Stephan Langer, Daniel Günther sowie Marcel Schreiter Frau Küsel und Frau Rudorf sind fleißig damit beschäftigt, alle Bücher an den richtigen Platz zu stellen. Der Bestand von CDs wird ständig erweitert. 
Des Weiteren finden die Schüler Sachbücher für die einzelnen Unterrichtsfächer, belletristische Werke und ein großes Angebot an Kinder- und Jugendliteratur. Leider fehlt der Bibliothek noch ein richtiges PC Programm, um auch die Technik in das Ausleihsystem einziehen zu lassen. 

Aufruf! Bücher aus Hausbeständen können gern im Sekretariat abgegeben werden. Wir würden uns sehr freuen!

      

Ein besonderer Dank gilt der Stadtbibliothek Annaberg-Buchholz und dem Buchholzer Büchereck für die goßzügigen Bücherspenden.